Montag, 08. Januar 2018, 09:55 Uhr Alter: 167 Tage

Narrentaufe 2018

Rubrik: Öffentlichkeit

Von: MJ

Narrentaufe in Brochenzell vor toller Zuschauerkulisse

Vor einer stattlichen Zuschauerkulisse hat die Narrenzunft Brochenzell, einer alten Tradition folgend, auch dieses Jahr wieder 36 Täuflinge , die teils neu und teils durch das Erreichen des 16. Lebensjahres, zu vollwertigen Narren getauft. Dies bedeutet, dass außer den erworbenen Rechten auch die Pflichten wie Arbeitseinsätze usw. in Kraft treten. Nachdem alle Täuflinge, in weiße Leintücher gehüllt , samt ihren Paten unter den Klängen des Fanfarenzugs Brochenzell auf den Platz vor dem Schloss einmarschiert waren und sich um den Feuerkessel versammelt hatten, konnte die Show beginnen.

„Seid still ihr kleinen Erdengeister, verbeugt euch vor mir , dem Maskenmeister“ ertönte die mächtige Stimme ( Manne Jäger ) und kurz darauf die Frage : „Was ist euer Begehr, was wollt ihr hier?, Tritt je einer von euch vor mich und sagt es mir !“ Nachdem der Maskenrat beschlossen und alle für zur Taufe würdig befunden hat, kam es dann zum Schwur der Täuflinge : „Meister, wir hoffen ihr könnt uns hören, weil wir jetzt hier sind um zu schwören. Wir wollen tun, was ihr verlangt, zu tragen mit Würde das Narrengewand !“

 

Danach gabs dann den köstlichen Zaubertrank, die Täuflinge wurden mit „den Farben der Nacht“ gezeichnet, die Stirn mit einem geheimnisvollen Elixier beträufelt, ehe der Maskenmeister wissen ließ: „Von nun an und zu allen Stunden, mit Humpishausen seid ihr verbunden. Nun gibt`s von mir, so kurz vor Schluss den lang ersehnten Narrenkuss!“

Große Freude dann bei den frisch Getauften, viel Applaus der zahlreichen Zuschauer, darunter auch die Narrenfreunde aus Bürgermoos und die Feuerhexen Tettnang, und noch mehrere schmissige Stücke vom Fanfarenzug Brochenzell beendeten dieses beeindruckende Spektakel vor der herrlichen Kulisse des Brochenzeller Schlosses.

 


Sonntag 24.06.2018


Keine Nachrichten in dieser Ansicht.